Februar / März  2018

  • Bibi Vaplan - Releasetour "Cler cler"

    Freitag 23. Februar, 20h
    Mit dem neuen Album «Cler Cler» öffnet sich die bunte, Berg-Tal-Sonnenschein-Regenwetter-Klangwelt von Bibi Vaplan wieder ein Stück weiter, ihre Lieder aber bleiben unverwechselbar! / Eintritt CHF 25.- (mit KulturLegi halber Preis)  
    Reinhören...

  • NEXUS reed quintet - Konzertprogramm «BROADWAY»
    ABENDKASSE

    Samstag 24. Februar, 20h
    NEXUS präsentiert in seinem Konzertprogramm «BROADWAY» das gleichnamige Auftragswerk der Luzerner Komponistin Luzia von Wyl. Energiegeladene, pulsierende Musik, dargeboten vom innovativen, mehrfach preisgekrönten Bläserensemble.
    Freier Eintritt/Kollekte. / Mehr Infos:
    www.nexusreedquintet.ch

  • Kappeler / Zumthor - "Poesie und Abgründe"

    Sonntag 25. Februar, 20h
    Mit dem neuen Programm erstmals in Chur!
    Selbander gehen sie musikalisch spazieren und oft schimmert dabei wohltuend der Entstehungsprozess ihrer akustischen Klanglandschaften aus den Tönen hervor. Und man ahnt, wessen Geist gerade in dieser Passage oder jener Klangwolke weht. / Eintritt CHF 25.- / 15.- ( mit KulturLegi halber Preis)

  • CAMERATA VARIABILE / "Meteoriten"

    Samstag 3. März, 17.00h
    Die neun Musiker der Camerata Variabile entführen im Programm "Meteoriten" in den Sternenhimmel mit Werken von Claude Debussy, Maurice Ravel und der Uraufführung des Werkes "Lichtmomente" von Rudolf Kelterborn..
    Eintritt CHF 35.-/20.-  / mehr Infos: www.camerata-variabile.ch

  • FRAUENLEBEN DORT UND HIER

    Donnerstag 8. März, 17.45h
    Was heisst es, das Gewohnte hinter sich zu lassen und die Reise in ein noch unbekanntes Land in Angriff zu nehmen? In kurzen, eigenen Texten berichten Migrantinnen aus ihrem bewegten Leben «dort und hier». Musikalische Umrahmung
    18.15 Uhr Internationales Apéro-Buffet
    CHF 15.00, Anmeldung erforderlich, Tel. 081 284 80 75,
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • FRAUEN / ein Schauspiel der Volksbühne Basel

    Donnerstag 8. März, 20h
    Zum Internationalen Frauentag 2018 lädt das Theater Chur die Volksbühne Basel mit ihrem neuen Theaterstück ein. Geschichten von Frauen – quer durch die Generationen und mit unterschiedlicher Herkunft – werden in bewegungsstarken Bildern erzählt. Es sind Lebensgeschichten, die sich im Spannungsfeld von sogenannter Chancengleichheit und kommerzieller Verwertung behaupten – emotional, skurril, hinterfragend, fantasievoll, sinnlich und urkomisch.

  • COBARIO / Frühjahrstournee

    Samstag 10. März, 20h
    Pünktlich zum Winterende gastiert auch heuer wieder das energiegeladene Akustik-Trio COBARIO in der Postremise. Im Gepäck altbewährte Songs und neue Kompositionen. / mehr Infos: www.cobario.com
    Kartenpreise:
    Mit Reservierung: 35 CHF / 25 CHF (erm). An der Abendkasse: 40 CHF / 30 CHF (erm)
    Ermäßigung für Schüler/Studenten/Lehrlinge

  • Konzertant / Engadiner Ländlerfründa

    Samstag 24. März, 20h
    Zum zweiten Mal gastiert der Verband Schweizer Volksmusik Graubünden in der Postremise. Dieses Jahr mit einem klingenden Namen aus dem Engadin.
    Reservationen: Manuel Mark, Tel. 078 819 70 92  oder per Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

NEIN! zu "No Billag", weil es an den Fundamenten einer gewachsenen Demokratie rüttelt!

Bibi Vaplan

Releasetour "Cler cler"

Bibi Vaplan, die Songpoetin aus Graubünden singt kraftvolle Lieder in Rätoromanisch. Ihre Kompositionen können durchrütteln oder träumerisch-sanft sein. Sie schafft es in jeder Tonalität den Alltag zu transzendieren und unsere Seelen für den weiteren Sinn hinter den Dingen zu öffnen. Eine Widerkehrende Botschaft in ihrer Musik ist die, das Leben mit mehr Bedacht zu leben. Bibi Vaplan bedeutet so viel wie Bibi, geh‘ langsam.

Reinhören....

Kappeler/Zumthor

"Poesie und Abgründe"

Mit einer grossen Sensibilität für Klang, Form und Textur kreieren sie Stücke und instrumentale Songs, die sich weder um radikale Konzepte noch um Modeströmungen kümmern. In kleinen, grotesken Tänzen, in sehr langsamen Wüsten-Balladen oder in Out-of-time-Grooves machen sie jene Musik, die sie in diesem ihrem Lebensabschnitt zusammen machen möchten. Nicht mehr, nicht weniger.
Vera Kappeler:                        Klavier, Harmonium
Peter Conradin Zumthor:    Schlagzeug

  • Engadinstrasse 43 | 7000 Chur
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

folge uns