top of page
PSTRMS.gif

Fr., 27. Jan.

|

Chur

GENEALOGIE CAPRINE

Anekdoten einer Ziegenherde Ein Stück von Piera Gianotti über die Welt der Ziegen, eine Erzählung über das Leben. Auf Italienisch mit deutscher Übertitelung.

GENEALOGIE CAPRINE
GENEALOGIE CAPRINE

Zeit & Ort

27. Jan. 2023, 20:00

Chur, Engadinstrasse 43, 7000 Chur, Schweiz

Information

EINTRITT:

35 CHF - Normalpreis

20 CHF - ermässigter Preis für Auszubildende, Kulturschaffende, Alleinerziehende, Wenigverdienende und Zuschauer*innen mit knapper Rente

10 CHF – Kinder, CaritasLegi

Genealogie caprine ist eine Erzählung und Performance über die Beziehungen, die innerhalb einer Ziegenherde entstehen, bestehen oder auch vergehen. Es geht um Freundschaften, auch solche zu den Menschen, und familiäre Bindungen. Die einzelnen Anekdoten geben Einblicke in das Herdenleben, veranschaulichen den sehr eigenen Charakter von Ziegen und liefern Denkanstösse zum menschlichen Verhalten. Es sind weibliche Geschichten, über Mütter und Töchter, Schwestern, Cousinen, Freundinnen und Feindinnen – denn in der Herde herrscht das Matriarchat. Mit Themen wie Geburt, Erfahrung, Unglücksfällen, Krankheiten und Tod ist das Stück eine Erzählung über das Leben.

Idee, Text und Spiel: 

Piera Gianotti Rosenberg

Oeil extérieur / Regie: Emanuel Rosenberg

Licht: Theo Bernardi

Video & Photos: Bianca Luce Koehler

Bühnenbild: Brian Quinn

Kostüme: Laura Pennisi

Originalmusik: Antonio Zitarelli

Praktikant: Martino Bernasconi

Produktion: PLIM creazioni

Übersetzung & Übertitel: Dóra Kapusta / subtext.me & Sara Fischer

Mit der Unterstützung von Pro Helvetia, Schweizer Kulturstiftung

Dauer ca. 60 Minuten, ab 8 Jahren

Share This Event

bottom of page