PSTRMS.gif
Mi., 26. Aug. | Postremise

Marco e Daria Zappa

-- Il vento soffia...ancora -- -- Al vént al bófa...ammòä -- --- PGI
Anmeldung abgeschlossen
Marco e Daria Zappa

Zeit & Ort

26. Aug. 2020, 20:00
Postremise, Engadinstrasse 43, 7000 Chur, Schweiz

Information

Entrata: 15.- / 10.-

MARCO & DARIA ZAPPA IN CONCERTO A COIRA

Mercoledì 26 agosto 2020 il noto cantautore ticinese va in scena presso il centro culturale Postremise. Con la figlia Daria Zappa, violinista di spicco, porta nella capitale retica le canzoni scritte nel corso di una carriera che dura da oltre 50 anni.

Le canzoni di Marco Zappa sono dei microcosmi in cui si manifestano il personale vissuto e l’immaginazione dell’artista, ma anche lo spirito del tempo in cui sono nate. Percorrere mezzo secolo di canzoni – tanti sono gli anni di carriera di Zappa­ – significa dunque rivivere delle istantanee di cui molti di noi avrebbero potuto far parte. Una scelta di testi del cantautore, dagli esordi nel 1966 a oggi, è raccolta nel libro «IlVento Soffia...Ancora – AlVéntAlBófa...Ammò» (2019). Leggendo passaggi da questa raccolta antologica e naturalmente suonando e cantando, Zappa condurrà il pubblico nel suo mondo, dove s’intrecciano esperienze, lingue e strumenti: dal dialetto ticinese allo schwizerdütsch, dall’inglese all’italiano, accompagnati da una chitarra, un bouzouki greco o da un liuto albanese.

Marco Zappa

Musicista e polistrumentista nato a Locarno nel 1949, laureato in pedagogia, ha all’attivo una ricchissima produzione discografica composta da più di trenta album e una altrettanto ampia attività concertistica internazionale. La sua opera, a metà strada tra la ricerca etnomusicologica, la world music e la canzone d’autore, ha radici che affondano nella cultura alternativa degli anni ’60 italiana ed anglosassone. Creatore e produttore autonomo, ha sempre lavorato nel suo personale studio di registrazione, con costanti e numerose collaborazioni. Nel 2019 l’Ufficio federale della cultura l’ha insignito del «Premio svizzero di musica».

Daria Zappa

Nata nel 1976 a Locarno in una famiglia musicale, è violinista e ha ottenuto notorietà in qualità di musicista da camera, solista e pedagogista. Oggi è spalla dei secondi violini presso la «Zürcher Kammerorchester». Come primo violino del «Casal Quartett» dal 2004 al 2012 ha suonato in prestigiose rassegne di tutto il mondo. In veste di solista si è esibita con rinomate orchestre in Svizzera, Italia e Sudamerica. È stata insegnante al Conservatorio di Zurigo e, con il marito M. Matesic, è direttrice artistica del «Festival der Stille» a Kaiserstuhl, Argovia.

L’appuntamento è per mercoledì 26 agosto 2020 alle ore 20, presso la Postremise di Coira (Engadinerstr. 43). È richiesta la prenotazione, posti disponibili limitati. La serata si svolgerà nel rispetto delle regole igieniche in vigore.

Prezzo intero CHF 15.– Prezzo ridotto CHF 10.–
 (soci Pgi con tessera, giovani < 26 anni, beneficiari AVS/AI). Informazioni e prenotazioni: coira@pgi.ch – www.pgi.ch/coira +41 (081 252 86 16)

---

Il vento soffia...ancora – Der Wind bläst immer noch

MARCO UND DARIA ZAPPA SPIELEN IN DER POSTREMISE

Am 26. August 2020 tritt der berühmte Tessiner Liedermacher in Chur auf. Zusammen mit seiner Tochter Daria Zappa, herausragende Geigerin, bringt er Lieder, welche er in seiner

über 50-jährigen Karriere geschrieben hat.

Anlass des Churer Konzertes ist das Erscheinen des Buches «Il vento soffia…ancora – al vent al bofa ammò» (2019). Das Buch ist eine Sammlung von Zappas Texten von den Anfängen im Jahre 1966 bis heute.

Durchs Lesen aus dieser Sammlung und natürlich durch die Musik, wird Zappa das Publikum in seine Welt führen. Dort treffen sich Erfahrungen, Sprachen und Musikinstrumente: Vom Tessiner Dialekt bis zum Schwizerdütsch, vom Englisch zum Italienisch, begleitet von einer Gitarre, einer Griechischen Bouzuki oder einer Albanischen Laute.

Marco Zappa ist Musiker und Multiinstrumentalist. Er wurde 1949 in Locarno geboren, ist ausgebildeter Erziehungswissenschaftler und Gitarrist und hat bereits mehr als dreissig Alben produziert. Zappas Werk zwischen Musikethnologie, Weltmusik und Liedermacherei hat seine Wurzeln in der italienisch- und englischsprachigen alternativen Kultur der 1960er-Jahre. Als unabhängiger Schaffer und Produzent arbeitet er seit jeher in seinem persönlichen Aufnahmestudio, in zahlreichen Zusammenarbeiten. 2019 wurde ihm vom Bundesamt für Kultur der Schweizer Musikpreis verliehen.

Daria Zappa Matesic hat sich einen Namen als Kammermusikerin, Solistin und Pädagogin gemacht. Heute ist sie Stimmführerin der zweiten Geigen im «Zürcher Kammerorchester». Sie war erste Geige des «Casal Quartetts» von 2004 bis 2012 und hat mit diesem Ensemble Konzerte in aller Welt gegeben. Als Solistin hat sie mit renommierten Orchestern in der Schweiz, Italien, Süd- und Nordamerika gespielt. Von 2004 bis 2016 unterrichtete sie an der Musikschule Konservatorium Zürich. Sie spielt und improvisiert Blues und Jazz zusammen mit ihrem Bruder Mattia und ihrem Vater Marco. Zusammen mit ihrem Mann Massimiliano Matesic hat sie die Künstlerische Leitung des Festival der Stille in Kaiserstuhl AG.

Die Veranstaltung wird von der Pro Grigioni Italiano organisiert und findet am Mittwoch, den 26. August 2020 in der Postremise Chur (Engadinerstr. 43) statt. Reservierung erforderlich, begrenzte Plätze.

Die Veranstaltung findet unter den geltenden hygienischen Massnahmen statt. Eintritt: 15 CHF, ermässigt 10 CHF (Pgi-Mitglieder, Jugendliche bis 26, IV und AHV Bezüger).

Informationen und Reservierungen: coira@pgi.ch - +41 (0)81 252 86 16