PSTRMS.gif
11.-16. Oktober 2021 | Postremise

Sche la plievgia vegn / wenn der Regen kommt

Das Projekt liegt pfannenfertig vor. Aufgrund des Lockdowns wird die ursprünglich für Februar vorgesehe Uraufführung voraussichtlich am 11. Okt. 2021 stattfinden.
Eintrittskarten stehen nicht zum Verkauf
Sche la plievgia vegn / wenn der Regen kommt

Zeit & Ort

11.-16. Oktober 2021
Postremise, Engadinstrasse 43, Chur, Schweiz

Information

Eintritt: Normal CHF 35.- / Student*innen/Schüler*innen CHF 18.- / Geringverdienende KulturLegi CHF 10.-

SCHE LA PLIEVGIA VEGN / WENN DER REGEN KOMMT 

eine szenische Performance von Asa Hendry / Produktion «ressort k» (die Probenarbeiten sind abgeschlossen. Wegen dem Lockdown wir die Uraufführung voraussichtl. auf den 11. Oktober 2021 verschoben)

Vier Menschen zuhinterst in einem rauen Tal. Ein Stall, neunzig Kühe und Trockenheit, seit Monaten. Als ob der uralte Fluch der Sontga Margriata über die Alp hereingebrochen wäre. Was haben vier Menschen aus dem 21. Jahrhundert mit einer Sage aus dem Mittelalter zu tun? Gibt es so etwas wie eine Ur-Schuld ? Und wie sieht Sühne aus? Auf dem Hintergrund der Legende um die Sontga Margriata taucht das performative rätoromanische Theaterprojekt sinnlich ein in aktuelle Fragen zu Gender-Definiton, Unterdrückung, Patriachat und verkrustete  Strukturen.

Rätoromanisch / Deutsche Untertitel

mit: Asa Hendry, Lorenzo Polin, Annina Sedláček, Leander Albin, Nora-Li Hess

Regie: Manfred Ferrari

mehr Infos: www.ressortk.ch