top of page
PSTRMS.gif

So., 17. Dez.

|

Postremise

Von Schnecken und Tannzapfen

ensemble ö! Huber / Müllenbach / Reis / Tan

ABENDKASSE benutzen
andere Veranstaltungen
Von Schnecken und Tannzapfen
Von Schnecken und Tannzapfen

Zeit & Ort

17. Dez. 2023, 17:00

Postremise, Engadinstrasse 43, 7000 Chur, Schweiz

Information

Die Natur ist voll von spektakulären und faszinierenden Zahlenverhältnissen. Nur als kleines Beispiel sein hier Tannzapfen und Schneckenhäuser erwähnt, die allesamt, auf der ganzen Welt nach dem goldenen Schnitt aufgebaut sind. Schon früh entdeckt, hat diese Gesetzmässigkeit die Kunst stark beeinflusst und geprägt und dient als Inspiration zahlreicher Werke.

In diesem Programm wird einerseits dem Phänomen von übergeordneten Gesetzen nachgegangen, andererseits dienen hier Texte von Friedrich Hölderlin dazu, eine Verbindung von allzu Menschlichem mit der Objektivität der Natur zu schaffen.

Die junge Komponistin und Tänzerin Joey Tan hat den Auftrag bekommen, ein neues Werk für Tanz und Ensemble zu schreiben, das sowohl Bezug zu Hölderlin als auch zu Naturgesetzen schafft.

Die weiteren Werke des Programms beschäftigen sich eingehend mit dem Einen oder anderen und bilden zusammen ein Ganzes, das letztlich die Schönheit zelebriert.

PROGRAMM

Joey Tan (*1997)

Wogen, eins ums andere (2023) UA

für Tanz, Flöte, Klarinette, Klavier, Violine und Violoncello

Moritz Müllenbach (*1980)

urn-x (2022)

für Flöte, Klarinette, Violine, Viola und Violoncello

Nikolaus A. Huber (*1939)

Ohne Hölderlin (1992)

für Kontrabass und Klavier

Hugo Reis (*1981)

Sculpture for a while (2021)

für Flöte, Klarinette, Klavier, Violine, Viola, Violoncello, Wasser, Steine und Elektronik

 

BESETZUNG

Joey Tan (Tanz)

Riccarda Caflisch (Flöte)

Manfred Spitaler (Klarinette)

Dino Georgeton (Elektronik)

Talvi Hunt (Klavier)

David Sontòn Caflisch (Violine)

Maria Kropotkina (Viola)

Christian Hieronymi (Violoncello)

Daniel Sailer (Kontrabass)

Share This Event

bottom of page